Presse

Pressekontakt

Robert Kummer
ipunkt Business Solutions OHG
Alt-Württemberg-Allee 89
71638 Ludwigsburg
+49 (0) 7141 – 505 938 3
+49 (0) 711 – 490 761 014


Profiltext

mitarbeiterbereich unterstützt die Verwaltung der Abwesenheit von Mitarbeitern beispielsweise durch Urlaub oder Krankheit und verdeutlicht mit Hilfe einer kalendarischen Dokumentation die täglich verfügbare Produktivität im Unternehmen.

Pressemitteilungen

Fundstück
mitarbeiterbereich: Fehlzeiten mit dem iPhone verwalten — 06.06.2013 auf chip.de

Mit der iOS-App "mitarbeiterbereich" verwalten Sie die Arbeitszeiten Ihrer Angestellten direkt vom iPad oder iPhone aus. Laden Sie Ihre Mitarbeiter dazu ein, können sie sogar ihren Urlaub direkt über die Business-App beantragen. Was auf den ersten Blick sehr nützlich klingt, bereitet praktisch ein paar störende Probleme.

06.06.2013 auf chip.de, Quelle: mitarbeiterbereich: Fehlzeiten mit dem iPhone verwalten

ipunkt überarbeitet kostenfreien Webdienst zur Mitarbeiterverwaltung für kleinere und mittlere Unternehmen/mitarbeiterbeich in neuem Layout und mit integrierter Antragsstellung

Ludwigsburg, 05. März 2013. Beantragt, genehmigt, abgeheftet – die neue Version des mitarbeiterbereichs macht es Personalverantwortlichen künftig noch einfacher. „Das Update ermöglicht jetzt Mitarbeiterzugänge. Damit können Mitarbeiter viele Aufgaben selbst erledigen und Abläufe werden weiter vereinfacht“, erklärt Robert Kummer, Geschäftsführer der ipunkt Business Solutions OHG. Der mitarbeiterbereich richtet sich insbesondere an kleinere und mittlere Unternehmen ohne eigene Personalabteilung.

Immer mehr Unternehmen nutzen das smarte Tool zur Personalverwaltung der Ludwigsburger Softwareschmiede. Allein im vergangenen halben Jahr stiegen die Nutzerzahlen von mitarbeiterbereich um über 300 Prozent. Die aktualisierte Version wurde nicht nur optisch aufgefrischt. Das Update enthält einige Neuerung, die sich an den Nutzerwünschen orientieren. Ipunkt hat vor allem die Handhabung vereinfacht, indem Mitarbeiter ihre Abwesenheiten selbst ins System einpflegen können. Der Personalverantwortliche muss die Einträge lediglich genehmigen. „Anträge lassen sich so direkt in Abwesenheitsereignisse umwandeln und werden im Kalender angezeigt“, erläutert Kummer.

Darüber hinaus ist nun möglich, Urlaubsanträge direkt aus mitarbeiterbereich heraus zu generieren. Das entsprechende PDF muss nur noch ausgedruckt, unterschrieben und abgeheftet werden. „Damit entfällt ein unnötiger Arbeitsschritt. Das spart Zeit und beugt Fehlern vor“, sagt Kummer, der maßgeblich für die Entwicklung von mitarbeiterbereich verantwortlich zeichnet. Zudem können die Mitarbeiter über ihren Zugang selbst den Status ihrer Anträge abrufen. Der Zugriff auf die eigene Mitarbeiterjahreskarte erlaubt es ihnen auch, den Überblick über die eigenen Abwesenheiten zu behalten. Eine eindeutige Rechtevergabe verhindert den Missbrauch der Anwendung.

Für eine bessere Übersicht sorgt ein weiteres neues Feature. Kummer: „Ab sofort kann jedem Mitarbeiter ein Urlaubskontingent zugeordnet werden. Außerdem erfasst mitarbeiterbereich die jeweiligen Werktage der einzelnen Mitarbeiter.“ Zusätzliche kleinere Neuerungen sorgen für ebenfalls für mehr Nutzerfreundlichkeit. So lässt sich zum Beispiel das Passwort einfacher ändern.

PM
Professioneller Support — 07.02.2013

Mit wachsender Beliebtheit unserer Produkte – allen voran mitarbeiterbereich – erreichten uns auch immer mehr E-Mails mit Fragen und Wünschen zu den einzelnen Produkten. Diese Flut an E-Mails musste geordneter und koordinierter erfolgen, da wir bis vor kurzem keinen richtigen Support-Kanal anboten.

Support-Ticketsysteme gibt es gar viele. Unsere Anforderungen daran waren folgende:

  • online verfügbar
  • mobil nutzbar (nativ oder als mobile Webseite)
  • als Feedback-Button / Feedback-Formular direkt auf der Seite des Produktes einbindbar
  • leichte Einbindung und Nutzung
  • mehrbenutzerfähig
  • gut nutzbar / Usability
  • hübsch
  • bezahlbar

Mit diesen Anforderungen schrumpfte die Vielzahl schnell auf eine sehr überschaubare Größe zusammen.

Die Auswahl viel letztendlich auf zendesk. Dort wurden all unsere Anforderungen erfüllt – dies konnte sehr gut in dem kostenlosen Probemonat geprüft werden. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit diverser Automatismen. So können ankommende Support-Tickets aufgrund ihrer Quelle mit diversen Eigenschaften versehen und unterschiedlichen Mitarbeitern zugewiesen werden.

Eingebunden wurde das Feedback-Formular mittlerweile auf mitarbeiterbereich und belegbereich – unserem jüngsten Neuzugang.

mitarbeiterbereich: Personelle Ressourcen auch unterwegs im Blick behalten

Pünktlich zu Europas größter Fachmesse für Personalmanagement "Zukunft Personal": Kostenfreier Webdienst von ipunkt zur Verwaltung von Abwesenheiten der Mitarbeiter auch für mobile Endgeräte.

Abwesenheiten verwalten, Produktivität einschätzen, Ressourcen planen – um schnell und flexibel reagieren zu können, sind Unternehmer darauf angewiesen, sich jederzeit über die aktuell verfügbaren personellen Ressourcen informieren zu können. Der Trend geht deshalb verstärkt zu Software-Tools, die auch auf dem Smartphone oder dem Tablet-PC funktionieren. “Dank des Responsive Webdesigns wird mitarbeiterbereich auch auf den verschiedenen mobilen Endgeräten mit unterschiedlichen Displayeigenschaften stets optimal dargestellt – bei vollem Funktionsumfang”, sagt Robert Kummer, Geschäftsführer von ipunkt.

Der mitarbeiterbereich ist ein Webdienst, der sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen richtet. Den Entscheidern sollen Informationen über Abwesenheiten zentral und mobil zugänglich gemacht werden. “Unternehmen, die keinen hauptberuflichen Personaler beschäftigen und denen HR-Outsourcing- und Softwarelösungen zu überladen und kostspielig sind, greifen notgedrungen allzu oft auf eine Mixtur aus verschiedenen Tabellendokumenten zurück”, erklärt Kummer. Unübersichtlichkeit und durch Medienbrüche bedingte Fehler beim Zusammenführen der Daten sind so programmiert. Der mitarbeiterbereich ist deshalb als schlanke Webapplikation konzipiert, die alle notwendigen Funktionen zusammenfasst.

Features des mitarbeiterbereich im Überblick:

  • Das Dashboard ermöglicht die einfache Übersicht über die aktuelle Produktivität des Unternehmens. “Entscheider können über das Dashboard schnell und unkompliziert ablesen, welche Mitarbeiter dem Unternehmen im Moment zur Verfügung stehen. Auf einer Übersichtseite lässt sich erfassen, wer, warum, wann abwesend ist und wie lang die Abwesenheit voraussichtlich andauert”, sag Kummer, der maßgeblich für die Entwicklung des mitarbeiterbereich verantwortlich ist.
  • Die Mitarbeiterjahreskarte visualisiert im Jahreskalender alle Abwesenheiten eines Mitarbeiters. Ob Urlaub, Krankheit oder Schulung: die Jahreskarte macht alle Informationen zu einem Mitarbeiter auf einen Blick verfügbar. Zudem erfasst die Jahresstatistik die Verteilung der einzelnen Fehlereignisse. Darüber hinaus lassen sich auch Abteilungen oder Firmen ebenso einfach bearbeiten, hinzufügen und löschen wie einzelne Mitarbeiter.
  • Die Exportfunktion des mitarbeiterbereich bietet die Möglichkeit, eigene Kalender als Export zu erstellen, um sie mit Google Calendar zu synchronisieren. Mitarbeiter können zu bereits angelegten Exportkalendern hinzugefügt oder aus ihnen gelöscht werden. “Damit lassen sich Teamwechsel oder personelle Veränderungen auch in bestehenden und veröffentlichten Kalendern abbilden”, erläutert Kummer.
  • Für Nutzer von Googles Chrome Browser ist mitarbeiterbereich zudem als App im Chrome Web Store verfügbar. Eine Extension für den Chrome Browser steht ebenfalls zum Download im Store bereit. Die ipunkt Business Solutions OHG stellt die ursprünglich für den Eigenbedarf entwickelte Anwendung kostenlos zur Verfügung und erweitert den Dienst ständig.

ipunkt Webdienst mit mehr Übersicht dank neuem Dashboard / Webapplikation kostenlos

Die Web-Applikation mitarbeiterbereich wird künftig übersichtlicher. Die ipunkt Business Solutions OHG implementiert mit dem aktuellen Update ein Dashboard. „Damit können Entscheider nun noch einfacher als bisher ablesen, welche Mitarbeiter dem Unternehmen im Moment zur Verfügung stehen. Mit einem Blick lässt sich erfassen, wer, warum, wann abwesend ist und wie lang die Abwesenheit voraussichtlich andauert“, sagt Robert Kummer, Geschäftsführer von ipunkt.

Ludwigsburg (24. November 2011). Eine Excel-Tabelle für die Urlaubstage, ein Dokument für Krankheiten, kurzfristige Abwesenheiten per Email in Outlook – gerade kleineren und mittleren Unternehmen mit bis zu zwanzig Mitarbeitern fehlt bei der Mitarbeiterverwaltung oft der Überblick. „Wenn Unternehmen keinen hauptberuflichen Personaler beschäftigen und HR-Outsourcing- und Softwarelösungen zu überladen und kostspielig sind, ist das Ergebnis allzuoft eine Mixtur aus verschiedenen Tabellendokumenten“, erklärt Kummer. Das ist zum einen unübersichtlich. Zum anderen kommt es beim Zusammenführen der unterschiedlichen Daten immer wieder durch Medienbrüche zu Fehlern.

Der Webdienst mitarbeiterbereich wurde speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt, um Informationen über Abwesenheiten zentral und mobil abrufbar zu erfassen. Die Ludwigsburger Softwarespezialisten von ipunkt stellen die ursprünglich für den Eigenbedarf entwickelte Anwendung kostenlos zur Verfügung und erweitern den Dienst ständig. „So fasst das neue Dashboard alle relevanten Informationen auf einem Screen zusammen und orientiert sich noch stärker an den Bedürfnissen der Nutzer“, erläutert Kummer die Neuerung.

Gerade wenn Entscheider und Unternehmer außerhalb des Büros Informationen über aktuelle Personalstärken und Produktivität benötigen um schnell reagieren zu können, stoßen sie mit herkömmlicher Office-Software schnell an Grenzen. Der mitarbeiterbereich ist deshalb als schlanke Webapplikation konzipiert.

Über Mitarbeiterbereich:
Der mitarbeiterbereich (www.mitarbeiterbereich.de) ist ein Online-Dienst, der die Verwaltung der Abwesenheit von Mitarbeitern unterstützt. Mit Hilfe einer kalendarischen Dokumentation verdeutlicht die Anwendung die täglich verfügbare Produktivität im Unternehmen. Individuell definierbare Exportfunktionen ermöglichen es, die Daten sowohl in die bestehende Personalverwaltung als auch in vorhandene digitale Terminkalender zu integrieren.

ipunkt Webdienst zur Verwaltung von Abwesenheiten mit mehr Übersicht dank neuem Dashboard

Die ipunkt Business Solutions OHG verbessert mit dem aktuellen Update die Übersicht im mitarbeiterbereich. „Über das neue Dashboard lässt sich nun noch einfacher als bisher ablesen, welche Mitarbeiter dem Unternehmen im Moment zur Verfügung stehen und wer, warum, wann abwesend ist und wie lang die Abwesenheit voraussichtlich andauert“, sagt Robert Kummer, Geschäftsführer von ipunkt.

Gerade kleinere und mittlere Unternehmen mit bis zu zwanzig Mitarbeitern stehen bei der Personalplanung oft vor besonderen Herausforderungen. Fällt ein Mitarbeiter aus, sei es durch Krankheit oder einen normalen Urlaubstag, ist die Produktivität des Unternehmens ungleich stärker eingeschränkt als bei Firmen mit deutlich höheren Mitarbeiterzahlen. „Der mitarbeiterbereich entstand aus dem Bedürfnis, Informationen darüber, welche Mitarbeiter aktuell verfügbar sind, immer und überall einsehen zu können“, erläutert Kummer „bei Herkömmlichen Office-Software gerät man dabei schnell an Grenzen, vor allem wenn es darum geht, auch mobil, außerhalb des Büros, an Informationen zu gelangen und gegebenenfalls schnell reagieren zu können.“ Der mitarbeiterbereich ist deshalb als schlanke Webapplikation konzipiert und dürfte vor allem für jene Unternehmen interessant sein, die keinen hauptberuflichen Personaler beschäftigen und für die Outsourcing- und Softwarelösungen der HR-Dienstleister oft zu überladen und kostspielig sind.

ipunkt stellt die ursprünglich für den Eigenbedarf entwickelte Anwendung kostenlos zur Verfügung und erweitert den Dienst ständig. „Inzwischen nutzen zahlreiche Unternehmen mitarbeiterbereich und deren Feedback nehmen wir dankbar auf“, sagt Rang. „So entstand die Mitarbeiterjahreskarte und auch das neue Dashboard, das alle relevanten Informationen auf einem Screen zusammenfasst, orientiert sich stark an der Nachfrage der Nutzer.“

Online-Dienst erleichtert mit neuen Funktionen Verwaltung der Abwesenheit von Mitarbeitern / Mitarbeiterjahreskarte sorgt für besseren Überblick

Die Ludwigsburger ipunkt Business Solutions OHG erweitert mit der neuen Version des Online-Dienstes mitarbeiterbreich die Export- und Bearbeitungsfunktionen und führt die Mitarbeiterjahreskarte ein. „Unternehmer können Dank der Neuerungen noch einfacher als bisher Abwesenheiten der Mitarbeiter verwalten und haben so immer Überblick über die Arbeitskraft ihres Teams“, sagt Robert Kummer Geschäftsführer von ipunkt. „Das erleichtert sowohl die Planung der Leistungsfähigkeit des Unternehmens, als auch die Auswertung vergangener Ereignisse.“

Ludwigsburg (09. Septemper 2011). Die neue Version des Online-Dienstes zur Verwaltung von Krankheit, Urlaub und anderen Abwesenheiten der Ludwigsburger Programmierschmiede, führt Neuerungen ein, die sich speziell an den Bedürfnissen der Anwender orientieren. „Mit der Aktualisierung setzen wir konkretes Feedback der Nutzer um“, erklärt Kummer. „Durch diesen engen Praxisbezug ist gewährleistet, dass ein Upgrade dem Anwender auch tatsächlich einen Mehrwert bietet.“

Erweiterung der Exportfunktionen

Mitarbeiterbereich bietet die Möglichkeit, eigene Kalender als Export zu erstellen, um sie mit Google Calendar zu synchronisieren. Nach dem Update können nun Mitarbeiter zu bereits angelegten Exportkalendern hinzugefügt oder aus ihnen gelöscht werden. „Damit lassen sich Teamwechsel oder personelle Veränderungen auch in bestehende und veröffentlichte Kalender abbilden“, erläutert Kummer.

Mitarbeiterjahreskarte

Die neue Mitarbeiterjahreskarte visualisiert im Jahreskalender alle Abwesenheiten eines Mitarbeiters. Ob Urlaub, Krankheit oder Schulung: alle Informationen sind auf einen Blick verfügbar. Darüber hinaus gibt die Jahresstatistik Auskunft über die Verteilung der einzelnen Fehlereignisse. Zudem lassen sich jetzt nicht nur einzelne Mitarbeiter bearbeiten und entfernen, auch Abteilungen oder Firmen lassen sich entsprechend handhaben.

Über mitarbeiterbereich
Der mitarbeiterbereich ist ein Online-Dienst, der die Verwaltung der Abwesenheit von Mitarbeitern unterstützt. Mit Hilfe einer kalendarischen Dokumentation verdeutlicht die Anwendung die täglich verfügbare Produktivität im Unternehmen. Der Dienst ist kostenfrei. Weitere Informationen auf www.mitarbeiterbereich.de.

Unser neuestes Produkt mitarbeiterbereich.de wurde soeben veröffentlicht.

mitarbeiterbereich dient der Verwaltung von Abwesenheiten der Mitarbeiter. Wir benötigen für die erfolgreich Projektkoordination stets das Wissen, wann unsere Mitarbeiter verfügbar sind, wer wann Urlaub hat oder krank ist. Da Webapplikationen unser Metier sind, wurde aus der Notwendigkeit heraus wieder ein Produkt. Und dies komplett kostenfrei.

Technisch ist mitarbeiterbereich erneut eine PHP-Applikation auf Zend Framework Basis. Gespeichert wird datenschutzkonform in einer MySQL-Datenbank. Als erste Applikation ist sie komplett in HTML5 umgesetzt.

Wie verwaltet Ihr die Abwesenheiten eurer Mitarbeiter?

Weitere Infos gibt es auf der dazugehörigen Produktseite.